Die Geschäftsordnung Drucken E-Mail

Geschäftsordnung des Computerclub Sulingen e.V.

mit Änderungen vom 14. Februar 2006

 

 § 1       Aufnahmeverfahren für Mitglieder
Der Aufnahmeantrag wird auf Vordruck gestellt. Der Aufnahmeantrag kann nur beim Vorstand gestellt werden.

 

§ 2       Umstufung von Mitglieder 
entfällt

 

§ 3       Anschriftenänderung eines Mitgliedes
Die Mitglieder sind verpflichtet, eine Änderung der gespeicherten persönlichen Daten dem Vorstand mitzuteilen.

 

§ 4       Mitgliedsangelegenheiten

Jedes Mitglied erhält bei der Aufnahme die Satzung und Geschäftsordnung.

 

§5        Eintrittsgeld und Mitgliedsbeitrag
Das Eintrittsgeld und der erste Mitgliedsbeitrag sind nach der Mitteilung der Aufnahme fällig. Das Eintrittsgeld beträgt ab dem 01.01.2002 5,00 EUR und der Mitgliedsbeitrag 35,00 EUR für das Kalenderjahr Schüler, Studenten und Auszubildende zahlen den halben Mitgliedsbeitrag. Tritt ein Mitglied erst nach dem 01. Juli ein, so ermäßigt sich der Mitgliedsbeitrag um 50 % für das erste Jahr. Die weiteren Mitgliedsbeiträge werden jeweils zum 01. Januar eines Jahres fällig. Das Eintrittsgeld und der Mitgliedsbeitrag sind Bringeschulden.

 
  

§ 6       Mahnverfahren und Ausschluss wegen Nichtzahlung des Mitgliedbeitrages 
Bei nicht fristgerechter Zahlung wird das Mitglied schriftlich gemahnt. Über Zwangsmaßnahmen zur Eintreibung nicht gezahlter Mitgliedsbeiträge und über daraus folgenden Vereinsausschluss entscheidet der Vorstand mit einfacher Mehrheit.

 

§ 7       Vorstand 
Der Vorstand wird ermächtigt weitere Beisitzer durch die Mitgliedsversammlung in den Vorstand zu berufen.

 

 § 8  Gültigkeit 
Die geänderte Geschäftsordnung tritt am 14. Februar 2006 in Kraft